Methode: Betriebserkundung Exkursionsmethode zur organisierten Wirklichkeitsbegegnung in Betrieben.

Die SuS erkunden einen Betrieb, nachdem sie sich im Vorfeld intensiv mit diesem auseinandergesetzt und gemeinsam Leitfragen entwickelt haben. Im Gegensatz zur Betriebsbesichtigung rückt hier die Selbsttätigkeit der SuS stärker in den Mittelpunkt, und weitere Methoden wie beispielsweise die Expertenbefragung ergänzen klassische Beobachtungsaufgaben.

Die SuS gehen mit konkreten Fragestellungen und Beobachtungsaufgaben in den Betrieb. Nach einer anfänglichen Betriebsbesichtigung folgt die selbsttätige Arbeit der SuS. Ein Expertengespräch bildet dabei oftmals den Abschluss der Betriebserkundung.

Im Anschluss an die Betriebserkundung ist eine Besprechung und Reflexion der Arbeitsergebnisse notwendig. Hierbei können Vergleiche mit bisherigen Inhalten aus dem Unterricht gezogen, Arbeitsergebnisse analysiert und diskutiert werden.

Informationen

  • Schultyp: Primarstufe, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • Klassenstufe: Alle Klassenstufen
  • Fach: Arbeitslehre, Gesellschaftslehre
  • Medientyp: Texte

Rechte & Lizensierung

  • Urheber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Rechteinhaber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Lizenz: CC BY-NC-SA — Mehr erfahren

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.

Anhänge 1