Methode: Digitale Exkursionsaufbereitung Verbesserung der methodischen Kompetenzen und langfristige Sicherung der Exkursionsergebnisse.

Diese motivierende Methode kann an eine real durchgeführte Exkursion angeschlossen werden und verbessert die methodischen Kompetenzen der SuS. Darüber hinaus werden die Exkursionsergebnisse durch dieses Verfahren langfristig gesichert.

Der erstmaligen Anfertigung einer digitalen Exkursionsaufbereitung sollte unbedingt eine Methodenschulung vorangehen (vgl. Methodenbeispiel). Sobald die SuS genug Vorkenntnisse aufweisen, sollte man ihnen bei der Umsetzung einen größtmöglichen Gestaltungsspielraum einräumen.

Diese Methode kann zum Beispiel zur Aufarbeitung der Betriebserkundung genutzt werden.

Digitale Exkursionsaufbereitungen haben den Vorteil, dass die Ergebnisse der Exkursion langfristig digital abgespeichert werden, d. h. sie stehen den SuS sowie der Lehrkraft problemlos in anderen Unterrichtskontexten zur Verfügung. Darüber hinaus zeigt sich, dass die SuS durch die praktische Aufbereitung ihre methodischen Kompetenzen erheblich verbessern können.

Informationen

  • Schultyp: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
  • Klassenstufe: Klasse 7-9, Klasse 10-13
  • Fach: Arbeitslehre, Erdkunde, Geografie
  • Medientyp: Texte

Rechte & Lizensierung

  • Urheber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Rechteinhaber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Lizenz: CC BY-NC-SA — Mehr erfahren

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.

Anhänge 1