Methode: Planen und Entscheiden Konstruktivistische Methode zur Verbesserung des geographischen Vorstellungsvermögens und der Fähigkeit zu planen und zu entscheiden.

Die SuS sollen für eine fiktive Familie anhand bestimmter Kriterien einen Umzug planen und sich für einen neuen Wohnort entscheiden. Auf diese Weise lernen die SuS, sich selbstständig zu orientieren und Pro- und Kontra-Argumente auszutauschen.

Zunächst sollen die SuS die Orte auf einer Karte verorten. Handelt es sich um eine fremde Region, ist es hilfreich, zusätzlich kurze Informationen über die Orte auf Arbeitsblättern zu kopieren. Mit deren Hilfe sollen die Schüler die Orte zunächst beschreiben, bevor sie sich über die Wünsche der Familienmitglieder informieren, diese in Form eines Rasters anlegen und jeweils ankreuzen, inwieweit die Orte den gewünschten Kriterien entsprechen. Anhand dieser Tabelle sollen die SuS sich schließlich gemeinsam auf einen neuen Wohnort für die Familie einigen.

Bei der Reflexion sollte natürlich auf die Vorgehensweise der SuS eingegangen werden. Was war einfach? Wo gab es Schwierigkeiten? Außerdem sollten die SuS ihre Wahl des Ortes begründen, da es mehrere Möglichkeiten gibt. Alternativ lässt sich die Methode auch auf andere Raumbeispiele übertragen. Zudem können auf ihrer Grundlage verschiedene Pro- und Kontra-Argumente für das Stadt- bzw. Landleben gesammelt werden.

Informationen

  • Schultyp: Sekundarstufe I
  • Klassenstufe: Klasse 7-9, Klasse 10-13
  • Fach: Erdkunde, Geografie
  • Medientyp: Texte

Rechte & Lizensierung

  • Urheber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Rechteinhaber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Lizenz: CC BY-NC-SA — Mehr erfahren

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.

Anhänge 2