Methode: Streifenkartierung Konstruktivistische Methode zur Schulung der Kartenkompetenz, der Verknüpfung von Informationen und der Raumwahrnehmung

Die SuS erstellen entlang eines Streckenverlaufs eine vereinfachte Kartenform, bei welcher sie Informationen filtern und diese anschließend graphisch anhand ihrer eigener Beobachtungen sowie möglicher zusätzlicher Informationen darstellen.

Je nach Aufgabenstellung erhalten die SuS einen "Streifen" bzw. einen Streckenabschnitt, der von ihnen zu beobachten und zu kartieren ist. Während der Fahrt oder der Begehung zeichnen sie ihre Reisekarte anhand individueller Beobachtungen und notieren sich Sachverhalte und Auffälligkeiten.

Im Anschluss an die Kartierung erstellen die SuS mit Hilfe ihrer Beobachtungen eine Karte. Diese soll neben den eigenen Beobachtungen und Kartierungen auch weitere Informationen wie Bilder oder Texte enthalten.

Informationen

  • Schultyp: Sekundarstufe I
  • Klassenstufe: Klasse 5-6, Klasse 7-9
  • Fach: Erdkunde, Geografie
  • Medientyp: Texte

Rechte & Lizensierung

  • Urheber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Rechteinhaber: Südwestfalen Agentur GmbH
  • Lizenz: CC BY-NC-SA — Mehr erfahren

Diese Lizenz erlaubt es anderen, Ihr Werk zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, allerdings nur nicht-kommerziell und solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.

Anhänge 1